Logo-dicke-schrift
 
zu unseren weiteren
Webseiten:

Travelnet Reisevermittlung Fresemann

sunnyglobe-Reisevermittlung
 
 
 





princess-cruises1

P & O Cruises
Lernidee
 
 

IMG_0303IMG_0310
IMG_0304IMG_0309
 
 
 

Rent a guide

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Kreuzfahrtterminals:

Holiday Extras

Reisvermittlung Fresemann
 

kreuzfahrten2

Wir sind für Sie da von Mo - -Sa
von 09:00 - 20:00 und nach Vereinbarung
Tel: +49(0)4532-1207
e-mail: info@sunnycruise.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen Reisevermittlung Marlis Fresemann

Die Reisevermittlung Fresemann im folgenden als Reisebüro bezeichnet)  tritt ausschließlich als Vermittler einzelner Beförderungsleistungen (z.B. Flüge oder Bahnpassagen), sonstiger touristischer Einzelleistungen (z.B. Hotelübernachtungen, Mietwagen) sowie fremdveranstalteter Pauschalreisen verschiedener Veranstalter (z.B. Öger, Tui, DER, AIDA, Thomas Cook, RCCL, NCL, Princess Cruises, TuiCruises, Costa, MSC  usw.) auf. Im Falle einer Buchung kommt der die Reise betreffende Vertrag ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Reiseveranstalter zustande. Die nachfolgenden Bedingungen gelten daher ausschließlich für unsere Vermittlungstätigkeit und haben keinerlei Einfluss auf die Bedingungen, zu denen die vermittelten Reisen erfolgen. Auf die entsprechenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Reiseveranstalter oder Fluggesellschaften wird insoweit verwiesen.

1. Abschluss des Reisevertrags
Der Auftrag des Kunden eine Beförderung oder eine sonstige touristische Einzelleistung an uns kann schriftlich, mündlich, per Telefax oder auch über Online-Dienste erfolgen. Mit der Entgegennahme Ihrer schriftlichen, telefonischen, per Online - Dienste getätigten oder persönlichen Buchung durch das Reisebüro kommt zwischen Ihnen und dem Reisebüro ein Vertrag zustande. An Ihren Buchungsauftrag sind Sie bis zur Entgegennahme durch uns, jedoch längstens 10 Tage nach Anmeldedatum gebunden. Nach und vor Entgegennahme der Buchung durch das Reisebüro innerhalb der obigen Frist gelten die jeweiligen Bestimmungen des Veranstalters sowie die vorliegenden Bestimmungen für Stornierungen und Änderungen eines Buchungsauftrages. Mit der Anmeldung weiterer Reiseteilnehmer/innen verpflichten Sie sich, für deren Vertragspflichten (insbesondere für die Bezahlung des Reisepreises) sowie für Ihre eigenen Verpflichtungen einzustehen. Die vertraglichen Vereinbarungen und die hier aufgeführten "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" gelten für alle Reiseteilnehmer. Die Annahme des Buchungsauftrages durch das Reisebüro kann schriftlich, mündlich, per Telefax oder über Online-Dienste erfolgen. Die vertragliche Pflicht des Reisebüros ist die ordnungsgemäße Vermittlung der gebuchten Beförderungsleistungen oder der gebuchten einzelnen touristischen Leistungen. Die Erbringung der gebuchten Leistungen als solche ist nicht Bestandteil der Pflichten des Reisebüros.  

2. Umbuchung und Rücktritt durch den Kunden / Stornierung
Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten, wobei aber Stornogebühren bis zu 100% des Reisepreises anfallen können (je nach Reiseveranstalter und Fluggesellschaft). 
Storno und Umbuchungen können nur über das Reisebüro erfolgen. Der Rücktritt kann per Email an info@sunnyglobe.de  mit Angabe der Buchungsnummer erfolgen. 

Wir empfehlen Ihnen die Stornierung per Einschreibebrief  (Reisevermittlung Marlis Fresemann, Hammoorer Weg 26a, 22941 Bargteheide). Die Umbuchung einer vermittelten Leistung kann nur als Rücktritt und nachfolgendem Neuabschluss eines Vertrages erfolgen, sofern der Leistungsträger keine für den Kunden günstigere Möglichkeit anbietet. Stornierungsgebühren sind in den Tarifbeschreibungen des jeweiligen Angebotes des jeweiligen Leistungsträgers genannt. Eine Teilrückerstattung für nicht abgeflogene Teilstrecken ist ausgeschlossen. 

Für Last-Minute-Angebote und Pauschalreisen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters. Es gelten die Regeln der jeweiligen Airline. Im allgemeinen gilt, dass bei den billigsten Preisklassen eine Umbuchung oder Stornierung kostenpflichtig oder gar nicht möglich ist. Stornogebühren werden gemäß IATA Richtlinie erhoben.

Bei Hotelreservierungen richten wir uns nach den jeweiligen Bedingungen des Hotels. Für

Mietwagen gelten besondere Bedingungen für Mietwagenbuchungen. Bitte lesen Sie sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Autovermieters durch.

Bei Ferienwohnungen und Ferienhäuser gelten besondere Bedingungen. Bitte lesen Sie sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters durch.

Sonder- und Charterflüge
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters/ der jeweiligen Fluggesellschaft, welche Sie vor einer Buchung angezeigt bekommen und bestätigen müssen. Alle- Sonder und Charterflüge sollten vom Kunden spätestens 48 Stunden vor Rückflug bei der jeweiligen Fluggesellschaft oder dem Veranstalter rückbestätigt werden. Erfolgt diese Rückbestätigung nicht, so besteht kein Anspruch auf Beförderung. Die Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaften sind verbindlich. Das Reisebüro behält sich vor, dem Kunden alle dem Reisebüro bei einer Umbuchung von anderer Seite in Rechnung gestellten Kosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr bis zu 50 € pro Person in Rechnung zu stellen.

Linienflüge 
Es gelten die Regeln der jeweiligen Airline.

3. Preisänderungen
Das Reisebüro ist berechtigt, im Auftrag der Fluggesellschaft den Flugpreis zu erhöhen, wenn sich unvorhersehbar und nach Vertragsabschluß nachfolgend genannte Preisbestandteile aufgrund von Umständen, die vom Reisebüro bzw. der Fluggesellschaft oder des Leistungsträgers nicht zu vertreten sind, erhöhen bzw. neu entstehen: Devisen-Wechselkurse; Beförderungstarife und Preise (insbesondere bei Ölpreisverteuerung); behördliche Gebühren oder behördliche Abgaben, wie z. B. Flughafensicherheits- und Landegebühren. Die Preiserhöhung ist jedoch nur zulässig, wenn zwischen dem Vertragsabschluß und dem Beginn der Reise ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten liegt. Der Flugpreis darf nur in dem Umfang erhöht werden, wie er der Erhöhung der genannten Preisbestandteile entspricht. Das Reisebüro ist verpflichtet, dem Buchenden auf Anforderung Gründe und Umfang der Preiserhöhung zu erläutern.

Das Reisebüro hat dem Teilnehmer eine etwaige Preiserhöhung unverzüglich, spätestens aber 21 Tage vor Reiseantritt mitzuteilen. Der Rücktritt muss unverzüglich erklärt werden.

4. Haftung des Reisebüro als Vermittler
Die Angaben über vermittelte Beförderungen oder vermittelte touristische Leistungen beruhen ausschließlich auf den Angaben der verantwortlichen Leistungsträger dem Reisebüro gegenüber, sie stellen keine eigene Zusicherung des Reisebüro gegenüber dem Reiseteilnehmer dar. Bei den vermittelten Leistungen haftet das Reisebüro nicht für die Leistungserbringung durch fremde Leistungsträger oder Beförderungsunternehmen, sondern lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der Reiseleistung und für die ordnungsgemäße Weitergabe der Informationen des Leistungsträgers an den Teilnehmer.

5. Leistungsänderungen
Aus wichtigen Gründen notwendig werdende Änderungen der Streckenführung von Flügen, der Umwandlung von Non-Stop Flügen in Flüge mit Zwischenlandung, beziehungsweise Umsteigeflüge oder umgekehrt, sowie von Flugzeiten- oder Terminänderungen bis 48 Stunden, Einsatz anderer Fluggeräte, Änderung der Abflug- oder Ankunftsflughäfen sowie Wechsel der Fluggesellschaften sind aufgrund der international gültigen luftrechtlichen Bestimmungen den Leistungsträgern vorbehalten. Ebenso andere aufgrund behördlicher Anweisung erfolgte Änderungen der Reiseleistungen. In diesen Fällen ist der Anmeldende nicht berechtigt, kostenfrei von dem mit dem Reisebüro geschlossenen Reisevermittlungsvertrag zurückzutreten. Es besteht auch kein Ersatzanspruch gegen das Reisebüro für in diesen Fällen entstandene Mehrkosten oder Folgeschäden. Sollte es sich bei den vermittelten Flügen um Sonderflüge beziehungsweise Linienflüge zu Sonderpreisen handeln, können die Leistungsträger nach deren jeweils gültigen Vertragsbestimmungen die Preise jederzeit an geänderte Marktverhältnisse anpassen. Sollte diese Anpassung eine Preiserhöhung zur Folge haben, wird diese von dem Reisebüro an den Kunden weiter geleitet. Für den Fall, dass die Preiserhöhung 10 % des ursprünglich vereinbarten Reisepreises übersteigt, steht dem Kunden die Möglichkeit des kostenfreien Rücktritts zu. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

6. Auskünfte über Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen-, und Gesundheitsbestimmungen
Jeder Anmeldende/Reisende ist für die Einhaltung der gültigen in- und ausländischen Ein- und Ausreise-, Gesundheitsvorschriften, Pass- und Visabestimmungen selbst verantwortlich.  Bei Informationen, die durch unser Büro gegeben werden, setzen wir eine deutsche Staatsbürgerschaft voraus.

7. Zahlung und Aushändigung der Reiseunterlagen
Bei allen vom Reisebüro vermittelten Reisen und Reiseleistungen muss die Zahlung vor Reiseantritt und spätestens bei Aushändigung der Unterlagen erfolgen. Ohne vorherige Bezahlung oder Bezahlung bei Abholung der Unterlagen kann kein Versand oder die Aushändigung der Unterlagen erfolgen. Ob und in welcher Höhe eine Anzahlung erforderlich und wann diese fällig ist, wird auf der Buchungsbestätigung gesondert angegeben. Bei Chartertickets gelten die normalen Zahlungsbedingungen der jeweiligen Veranstalter. Storno-, Umbuchungs- und Bearbeitungsgebühren sind auf der Buchungsbestätigung angegeben und sofort fällig.

8. Vertragliche Haftungsbeschränkung
Für Schäden im Zusammenhang mit der Vermittlungstätigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet das Reisebüro nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

9. Verbindliche Regelungen
Mit der verbindlichen Buchung beim Reisebüro werden vom Reisenden die o.g. Reisebedingungen ohne Einschränkungen akzeptiert.. Mündliche Nebenabsprachen sind ungültig.

10. Unwirksamkeit einer Reisebedingung
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vermittlungsvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Die Unwirksamkeit des vermittelten Reisevertrages berührt den Vermittlungsvertrag nicht. Die Unwirksamkeit einer der aufgeführten Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

11. Gerichtsstand
Der Anmeldende/Reisende kann das Reisebüro nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Reisebüros gegen den Anmeldenden/Reisenden ist dessen Wohnsitz maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Reisebüros maßgebend.

Reisevermittlung Marlis Fresemann
Inh. Marlis Fresemann
Hammoorer Weg 26a
22941 Bargteheide
Tel: 04532-1207
Email: info@sunnyglobe.de
Gerichtsstand: Ahrensburg

Stand Januar 2016
 

                                            
 
REISEVERMITTLUNG FRESEMANN , HAMMOORER WEG 26A, D-22941 BARGTEHEIDE, DEUTSCHLAND,    Tel: +49(0)4532-1207   e-mail: info@sunnycruise.de